MB-ackpacker

Tag 28: Flussschifffahrt die Zweite

PoolIm Grunde gibt es nicht viel zu berichten, außer dass wir seit 6 Uhr früh noch vor Sonnenaufgang ablegten und uns in Richtung Thailand begaben. In der Nähe der Thailändischen Grenze hielt das Schiff an und zwei entspannte und schaffensreiche Tage auf dem Boot im Mekong-River ging zu Ende

Wir bestiegen ein Tuktuk, das uns zum Grenzübergang brachte. Dort verlief alles weitestgehend unkompliziert, außer dass ich mich mal wieder an der falschen Schlange angestellt habe. Eine junge Dame bekam nicht genug Tage Visa (gerademal  neun statt wie üblich 30) sicher weil sie nicht genug Schmiergeld in den Pass steckte…

Witzig war auch die Doppelacht, die der Bus fahren musste, um vom laotischen Rechtsverkehr zum Thailandischen Linksverkehr zu wechseln. Thailand war britische, Laos französische Kolonie, daher die verschiedenen Verkehrsarten.

Am Abend aßen wir noch am Ufer des Mekong-Rivers und konnten am anderen Flussufer noch einmal nach Laos schauen. Der Mekong-River markiert beinahe die gesamte Grenze zwischen Laos und Thailand. Unser Hotel war nicht ganz so gut, dafür gab es einen schönen Pool.

Grennze Grenze Grenze Hotel-Zimmer - nicht so gemütlich

Fotogalerien

Bootsfahrt Mekong II

Galerie "Bootsfahrt Mekong 2" starten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.